Sun schnappt sich XML-Guru

Management

Sun Microsystems schmückt sich mit XML-Wissen.

Sun Microsystems schmückt sich mit XML-Wissen. Tom Bray, ein ausgewiesener Fachmann auf dem Gebiet und Mitautor der Extensible Markup Language (XML) , hat sich der Softwareabteilung des Netzwerk-Computingkonzerns angeschlossen. Das meldet die US-Presse.
Dort soll er sich um die Forschung und Produktentwicklung rund um XML-basierte Syndication-Technik für die einfachere Programmierung von Web-Inhalten kümmern, und außerdem um spezialisierte Suchfunktionen. Vor allem RSS (steht für Resource Description Framework Site Summary, oder Rich Site Summary, oder Really Simple Syndication) soll eine Zukunftstechnologie sein, die immer öfter für durchgehende Lösungen eingesetzt werden soll.

Bray weiß das. Er sagt, dass es auch bei Sun “einige Leute in den oberen Etagen” gebe, die den Sinn von RSS und Blogging-Technik schon lange erkannt hätten. Er wird direkt an CTO John Fowler berichten, der ihm den Meldungen zufolge auch den Job besorgt haben soll. Obwohl er nicht direkt an einer bestimmten Produktgruppe arbeite, ließ Bray durchblicken, dass das Java Desktop System wohl von seiner Arbeit einen Nutzen haben werde. Für die RSS-Fans gilt die Neubesetzung bei Sun demnach als Erfolg, der die Standardisierung von RSS voranbringen kann – und vielleicht auch das Namensgewirr dahinter aufdröselt.