IT-Strategien müssen her

CloudEnterpriseServer

IT-Strategie ist in deutschen Unternehmen keinesfalls immer Bestandteil der Geschäftsplanung.

IT-Strategie ist in deutschen Unternehmen keinesfalls immer Bestandteil der Geschäftsplanung. Das Spektrum reicht von “nicht vorhanden” über eine Liste von IT-Produkten oder IT-Standards bis hin zu einer IT-Strategie, die tatsächlich von den Unternehmenszielen abgeleitet ist.
In den IT-Organisationen der Unternehmen macht sich zunehmend eine gewisse Resignation bemerkbar. Die schnellen Innovationszyklen der Technologie und die sich laufend ändernden Anforderungen aus den Geschäftsprozessen lassen vermehrt Zweifel am Erfolg einer langfristig angelegten IT-Strategie aufkommen.

Generell bedeutet Strategie eine in jeder Hinsicht umfassende Vorgehensweise, um ein mittel- bis langfristiges Ziel zu erreichen. Strategen gehen von den Randbedingungen aus, schätzen potenzielle Einflüsse ein, bewerten Risiken und beschreiben das Vorgehen zur Strukturierung, Positionierung und Organisation der gesamten Hardware, Software, IT-Prozesse, planen Mitarbeiter und Dienstleistungen. Außerdem geben sie Handlungsanweisungen für die Fälle, in denen die geplanten Lösungswege beeinträchtigt sind.

IT-Strategien bestimmt also den künftigen Weg der IT im Unternehmen. Allerdings fühlen sich viele Manager nicht ausreichend informiert, um solch weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Die Planung muss längerfristige Konstanten schaffen

Unter diesem Eindruck begrenzen einige Experten die Lebensdauer kompletter IT-Strategien auf 12-18 Monate. Natürlich müssen Strategien regelmäßig überprüft werden, aber solch kurzlebige Zyklen sind wertlos, wenn man sich die typischen Zeitkonstanten für die Entwicklung, die Einführung und den anschließenden Betrieb eines IT-Systems vor Augen hält.

So nimmt ein typisches Individualprojekt bis zu zwei Jahre in Anspruch. Die Anpassung von Standardsoftware sollte sich in demselben Rahmen bewegen. Einführung von neuer Software inklusive Migration kann sich ein Jahr hinziehen. Für den Betrieb eines Systems rechnet man zwei Jahre. Ein strategisches Projekt umfasst alle diese Projekte als verschiedene Stadien. Damit müssen IT-Planer eine strategische Reichweite von IT-Stratgien von fünf bis sieben Jahre einrechnen. Mit einer solchen Zeitspanne bekommen Anwendungs- und Infrastrukturentwickler zugleich eine verlässliche Richtung.