Kostenlos: Network-Manager von Dell für Dell

EnterpriseNetzwerke

Damit der IT-Manager nicht mehr wie beim alten ‘Turnschuh’-Netzwerk jeden Switch einzeln konfigurieren muss, hat Dell jetzt für seine Geräte den ‘OpenManage Network Manager’ herausgebracht.

Damit der IT-Manager nicht mehr wie beim alten ‘Turnschuh’-Netzwerk jeden Switch einzeln konfigurieren muss, hat Dell jetzt für seine Geräte den ‘OpenManage Network Manager’ herausgebracht. Die Software kann beispielsweise Firmware-Updates für die Switches zentral von einer Stelle aus aufspielen.
Für IT-Umgebungen ab zehn Switches sei der Netzwerk-Manager geeignet, benennt der Hersteller die günstige Einstiegsgröße. Die Lösung kann alle Switches ansprechen oder auch einzelne Gruppen bilden, die künftig mit veränderten Konfigurationen arbeiten sollen. Außerdem unterstützt das Tool Funktionen wie Netzwerk- und Performance-Monitoring, Diagnostik und kann wie eine Zeitschaltuhr Termine behalten, wann beispielsweise Backups der Speicher-Ressourcen abgewickelt werden sollen. Dell hat die Anwendung, die auf den Windows-Betriebssystemen 2000 und XP läuft, auf seine Power-Connect-Switches der 3000er- und 5000er-Serie mit Fast- und Gigabit-Ethernet beschränkt.

Die Software komplettiert Dells Portfolio an Management-Tools, die laut Hersteller ein wichtiges Argument für Kunden sind, die sich für eine Lösung entscheiden müssen. “Wir wollen die Kosten für den Anwender senken”, sagte denn auch der Director der Netzwerk-Sparte, Sam Burd. Ein Schritt in diese Richtung ist sicherlich, dass der Netzwerk-Manager kostenlos aus dem Internet herunter geladen werden kann.