Tele-Caritas: Neustarter SIPphone will kein Geld für Telefongespräche

EnterpriseMobile

Die neugebackene Firma SIPphone bietet kostenlose Telefongespräche über VoIP-Lösungen an. Ab sofort sollen Kunden nationale und internationale Gespräche gratis führen können, sofern sie die Endgeräte der Firma kaufen und nutzen. Gründer dieses innovativen Startups ist der derzeitige Lindows.com-CEO und MP3.com-Gründer Michael Robertson. Man benötigt, um diese Tarife in Anspruch zu nehmen spezielle Telefone, sogenannte SIPphones.

Die neugebackene Firma SIPphone bietet kostenlose Telefongespräche über VoIP-Lösungen an. Ab
sofort sollen Kunden nationale und internationale Gespräche gratis führen können, sofern sie die
Endgeräte der Firma kaufen und nutzen. Gründer dieses innovativen Startups ist der derzeitige
Lindows.com-CEO und MP3.com-Gründer Michael Robertson.
Man benötigt, um diese Tarife in Anspruch zu nehmen spezielle Telefone, sogenannte SIPphones.
Mit diesen Geräten können laut einer Unternehmenswmeldung nicht nur Sprachnachrichten
übertragen werden, sondern unter anderem auch Textchats, interaktive Internetspiele und
Videostreamings. Möglich ist das, weil sich das Standardprotokoll SIP an der Struktur des Internet
orientiert und die Informationen textbasiert sind.

Jedes SIP-Telefon besitzt also seine eigene Nummer, die aus zehn Ziffern besteht und mit der
Vorwahl 747 beginnt. Via Ethernet soll sich das SIP-Telefon direkt an eine breitbandige
Internetverbindung anschließen lassen und sofort mit anderen SIP-basierten Telefonen
kommunizieren können. SIPphone bietet auch die erforderlichen SIP-Telefone für 129,-US-Dollar an.
Jedoch: Ohne eine weite Verbreitung der Geräte verhallt der kostenlose Anruf im Nichts.