Finanzunternehmen lagern IT an Lufthansa Systems aus

Management

Lufthansa Systems, die IT-Tochter der Deutschen Lufthansa, hat einen Outsourcing-Großauftrag aus der Finanzindustrie erhalten.

Lufthansa Systems, die IT-Tochter der Deutschen Lufthansa, hat einen Outsourcing-Großauftrag aus der Finanzindustrie erhalten. Die Auslagerung umfasse die IT-Verwaltung von Ebase (European Bank for Fund Services) in München sowie der Münchner Cominvest-Zweigniederlassung, meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Cominvest ist die Fondsgesellschaft der Commerzbank. Ebase gehört zu Cominvest und ist ein Dienstleistungsunternehmen für Fondsgesellschaften.
Der Vertrag sei auf zehn Jahre angelegt, hieß es. Das Vertragsvolumen umfasse einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Lufthansa Systems solle für die Finanzunternehmen unter anderem PC-Betriebssysteme und Telefonanlagen warten. Nur die Anwendungsentwicklung bleibe bei Ebase. Das Unternehmen übernehme 21 der etwa 190 Ebase-Mitarbeiter.

Lufthansa Systems redet nach eigenen Angaben derzeit mit weiteren Banken über eine IT-Auslagerung. “Es könnte sein, dass da in nächster Zeit noch mehr kommt”, sagte Stefan Hansen, Leiter des Geschäftssegmentes Infrastructure Services bei Lufthansa Systems, gegenüber Reuters. Die Lufthansa-Tochter wolle sich als IT-Dienstleister für konzernfremde Kunden profilieren. Der Auftragseingang habe 2003 bei mehr als einer Milliarde Euro gelegen. Rund ein Drittel sei dabei von außerhalb gekommen, so Hansen.