Die dickeren Sun Fire-Server werden jetzt auch billiger

CloudEnterpriseServer

Sun Deutschland reduziert nun auch die Preise bei den Sun Fire Midrange und High-end Servern.

Sun Deutschland reduziert nun auch die Preise bei den Sun Fire Midrange und High-end Servern,
nachdem die Modelle V1280 schon deutlich billiger geworden waren. Der Listenpreis des
Basisgehäuses wurde bei der Sun Fire V6800 um 65 Prozent gesenkt, bei der 12K um 50 Prozent und
bei der Sun Fire 15K um 57 Prozent. Dies bedeutet eine Reduktion des Systempreises um 10 bis 45
Prozent, abhängig von der Konfiguration.
Wie Sun meldet, habe dieser Preisnachlass lediglich damit zu tun, dass der Erfolg der Server so
groß sei. Auch Fire V4800 soll nun in sechs Standardkonfigurationen dieses Servertyps angeboten
werden, die zwischen 37 bis 45 Prozent preiswerter sind als speziell nach Kundenwünschen
angefertigte Systeme.

Die Sun Fire 12K und 15K sind seit April mit MPO (Memory Placement Optimization) lieferbar, so
heißt es weiter. Dies ist ein Feature von Solaris 9, das Anwendungen um bis zu 30 Prozent
beschleunigen soll. Ältere Systeme könnten entsprechend aufgerüstet werden, die Upgrade-Preise für
diese Systemhochrüstung werden um 68 Prozent gesenkt. Zusätzlich reduzieren sich die
Upgrade-Kosten einer MPO-fähigen Sun Fire 12K auf eine Sun Fire 15K um 68 Prozent.