Lufthansa Systems geht mit Linux in die Luft

EnterpriseSoftware

Der IT-Dienstleister Lufthansa Systems hat sich die Unterstützung von Suse Linux ins Haus geholt.

Der IT-Dienstleister Lufthansa Systems hat sich die Unterstützung von Suse Linux ins Haus geholt. Denn die Kunden hätten eine “stetig steigende Nachfrage nach Lösungen auf Linux-Basis”, so der Generalbevollmächtigte der Lufthansa-Tochter, Karlheinz Natt, im Gespräch mit Pro-Linux News.
Die Business-Partnerschaft sichere LH Systems die Unterstützung bei Testinstallationen, Problemlösungen und Projekten. Der Dienstleister werde in Zukunft “verstärkt” Lösungen auf Linux-Basis beim Kunden einsetzen, heißt es.

Lufthansa Systems ist spezialisiert auf die Konzeption und Implementierung vernetzter Infrastrukturen, entwickelt Anwendungen. Bisher war das Unternehmen vor allem für Unternehmen der Luftfahrtbranche tätig und bringt hier seine Erfahrung mit hohen Anforderungen an Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Installationen mit.

Inzwischen ist der IT-Dienstleister aber auch für Kunden aus anderen Branchen tätig. Natt zeigte sich überzeugt, “gemeinsam mit Suse ein neues Niveau der Kosteneffizienz für unsere Kunden realisieren zu können”.