Microsoft und OD2 starten Online-Musikdienst in Europa

Management

Mit einem eigenen Musikdienst, der das kostenpflichtige Herunterladen von Musiktiteln ermöglichen soll, will Microsoft den europäischen Markt aufrollen.

Mit einem eigenen Musikdienst, der das kostenpflichtige Herunterladen von Musiktiteln ermöglichen soll, will Microsoft den europäischen Markt aufrollen. Gemeinsam mit Partner OD2, einem britischen Anbieter von digitaler Musikkatalogtechnik, ist ab heute der Online-Shop geöffnet, heißt es in einer Mitteilung.
Per Windows Media Player oder über den MSN Music Club stehen demnach über 200.000 Musikstücke zum Download bereit. Ein solchermaßen erworbener Titel kostet zunächst 99 Euro-Cent, komplette CDs oder Alben können à la carte zusammengestellt werden und kosten mindestens 11 Euro.

Ähnliches bietet zum Beispiel Apple mit seinem Dienst iTunes, der mittlerweile sogar von namhaften Bands und Künstlern unterstützt und beworben wird. OD2 hatte im April bereits zur Vorbereitung den sogenannten Digital Download Day inszeniert, um für legale Online-Musikdienste zu werben. Bereits zu diesem Event funktionierte das Download-System allerdings ausschließlich mit Microsofts Internet Explorer ab Version 5, Windows Media Player ab Version 7 und Windows-Versionen ab 98 aufwärts.

Bereits seit Juni kursieren Gerüchte, nach denen diverse Anbieter Apples erfolgreichem Online-Musikdienst iTunes Konkurrenz machen wollen. Tiscali will mit dem Dienst “Tiscali Club” ab September ebenfalls in Europa starten.