Neue Projektsoftware von Microsoft wird bald fertig

EnterpriseSoftware

Altes Dilemma: Termine einhalten – oder ausgereifte Produkte liefern.

Der Softwarekonzern Microsoft hat es geschafft: Die neue Software für die Verwaltung und Kontrolle von Großprojekten ist fertig und wird zusammen mit einer neuen Office-Version später in diesem Jahr auf den Markt kommen. Wie das Unternehmen meldet, wird “Office Project 2003” voll in die Office-Pakete integriert sein.
Am 18. August will Microsoft mit der Produktion beginnen. Der Softwarekonzern legt dabei Wert auf Marktreife seiner Produkte. Wie Frank Mihm, Unternehmenssprecher der Microsoft GmbH nicht müde wird anzuführen, ist genau deshalb der Launch-Tag auch bei diesem neuen Produkt nicht festgelegt. Seit Anfang des Jahres warten die Nutzer schließlich bereits auf ein endgültiges Launch-Datum, da die Kundenunternehmen ihre Update-Pläne frühzeitig machen müssen, um nicht in Verzug zu kommen mit Personal- und Technikeinsatz.

Laut Mihm ist dieses Zögern jedoch eine Stärke des Unternehmens. Er betonte kürzlich: “Andere Unternehmen geben ihre Produkte halbfertig auf den Markt, nur um sich nicht zu verspäten und so schlechte Publicity zu holen. Wir dagegen legen uns lieber bei der Marktreife der Produkte als beim Datum fest.” Aber die Preise sind schon öffentlich: Die Server-Version der Projektsoftware soll 1499, die Desktop-Version zwischen 599 und 999 Dollar kosten.