Ex-Beatle ist Opteron-Fan

CloudEnterpriseServer

Das Produkt von Advanced Micro Devices werde die Welt der Musik und des Films revolutionieren, erklärte Charles Boswell.

Bei einer Präsentation des Opteron-Chips in den Vereinigten Staaten erklärte der Veranstalter Charles Boswell, dass das Produkt von Advanced Micro Devices die Welt der Musik und des Films revolutionieren werde und untermauerte dies mit einigen Vorführungen und auch mit prominenten Usern.
So seien der Ex-Beatle Paul McCartney, Peter Frampton, einige werden sich vielleicht noch an das Live-Album ‘Frampton comes alive’ erinnern, der Dire-Straits-Gitarrist Mark Knopfler und Willie Nelson allesamt Opteron-User. Und auch George Lucas, der Regisseur des Weltraumepos Star Wars hätte ein AMD64-Kit zu Hause.

Daneben hätten bereits 200 Kinos in den USA die alten Filmrollen abgewickelt und sind auf ein digitales Distributionssystem umgestiegen. Das habe die Kosten für das Herstellen einer Kopie und den Versand von 1000 Dollar auf 150 Dollar reduziert. Boswell dazu: “Lucas hat seinen Prozess umgestrickt, um mit einer AMD-Plattform zu arbeiten.” Die digitale Kino-Filmkopie von Star Wars III zeige keinerlei Qualitätseinbußen.