3Com streicht Stellen

EnterpriseNetzwerke

Ein Drittel der Stellen bei dem US-amerikanischen Netzwerkausrüster 3Com sollen gestrichen werden.

Ein Drittel der Stellen bei dem US-amerikanischen Netzwerkausrüster 3Com sollen gestrichen werden. Daneben gliedert das Unternehmen die eigene Produktion aus. Die Produktentwicklung und die Handelslogistik sollen neu geordnet werden, wie 3Com in Marlborough mitteilte. Weltweit sind etwa 1000 Mitarbeiter – vor allem aus der Fertigung – von der Aktion betroffen.
In den vergangenen drei Jahren kürzte 3Com-Chef Bruce Claflin die Belegschaft bereits von 10.000 auf 3300. Dies änderte bisher aber nichts an der Tatsache, dass das Unternehmen bereits im 13. Quartal in Folge Verluste erwirtschaftet. Das Werk in Dublin will 3Com bis Ende Februar kommenden Jahres schließen. Im nächsten halben Jahr übernehmen die Partnerunternehmen Flextronics in Singapur und Jabil Circuit in St. Petersburg Herstellung und Distribution.

“Diese Maßnahmen werden unsere Fähigkeit weiter erhöhen, konkurrenzfähige und umfassende Netzlösungen auf den Unternehmensmarkt zu bringen”, so Claflin. 3Com ist einer der weltweit größten Netzausrüster und muss sich gegen den Marktführer Cisco behaupten.