Microsoft will Entwickler für Sicherheit gewinnen

EnterpriseSicherheit

Microsoft will es Entwicklern leichter machen, Sicherheits-Features einzusetzen. Dazu plant das Unternehmen zeitgleich mit dem Update für Windows XP, die Entwicklerumgebungen aktualisieren.

Microsoft will es Entwicklern leichter machen, Sicherheits-Features einzusetzen. Dazu plant das Unternehmen zeitgleich mit dem Update für Windows XP, die Entwicklerumgebungen aktualisieren. Microsoft arbeitet an Service-Packs für das Visual Studio.Net 2003 und das .Net-Framework, wie ein Microsoft-Sprecher gegenüber amerikanischen Magazinen mitteilte. Das sind Entwicklungsumgebungen für Web-Services-Applikationen unter Windows. Die Aktualisierungen sollen im Verlauf des Jahres veröffentlicht werden.
Mit dem Entwickler-Tool, dass möglichst zeitgleich mit dem XP-Update veröffentlicht werden solle, können Entwickler feststellen, ob sie bestehende Applikationen wegen der neuen Version des Betriebssystems XP verändern müssen oder nicht. Die Entwickler sollen durch das Werkzeug zusätzlich ermuntert werden, Sicherheits-Features besser auszunützen.

Zudem will Microsoft kostenloses Training und Dokumentationen im Netz anbieten. Hier sollen die Sicherheitsveränderungen, die mit der neuen XP-Version kommen, beschrieben und verständlich gemacht werden. Damit biete das Unternehmen zum ersten Mal in der Geschichte freies Training für ein Service-Pack, teilte Microsoft mit. Die Updates seien sehr wichtig für die Sicherheit von Applikationen, und zwar auch für diejenigen, die nicht von Microsoft stammten.