Vergessen Sie die ‘PC Card’ – jetzt kommt die ‘ExpressCard’

CloudEnterpriseServer

Die scheckkartengroßen Einschübe für mobile Rechner werden nächstes Jahr in ihrer dritten Inkarnation auf den Markt kommen.

Die scheckkartengroßen Einschübe für mobile Rechner werden nächstes Jahr in ihrer dritten Inkarnation auf den Markt kommen. Die Dachorganisation PCMCIA stellt heute auf dem Intel Developer Forum die Spezifikation 1.0 vor. Der PC-Erweiterung der Zukunft wurde auch ein neuer offizieller Name vergeben, nämlich ‘ExpressCard’. Sie wird die Nachfolge der jetzt verbreiteten ‘PC Card’ antreten.
Nach dem Zeitplan von PCMCIA und Hersteller werden erste Tests mit dem neuen Standard Anfang nächsten Jahres durchgeführt, bevor dann die marktreifen Geräte in der zweiten Hälfte 2004 bei den Händlern sind. Funktionieren sollen sie dann gleich mit zwei I/O-Protokollen: PCI-Express und USB 2.0. Windows 2000 und XP unterstützen die Spezifikation bereits, während Windows 98 und ME erstmal außen vor bleiben.

Die ExpressCard wird in zwei verschiedenen Breiten auf den Markt kommen, in 34 mm und 54 mm. Beide sollen, wie auch die jetzigen Geräte, 5 mm hoch und 75 mm lang sein. Die kompaktere der zwei soll vor allem in Notebooks und Handhelds Anwendung finden, die breitere auch in Desktop-PCs. Letztere soll auch mit einer speziellen Nut versehen sein, die über einen besonderen Verschlussmechanismus die Karte gegen Diebstahl sichert.