Saturn: WLAN ist geil!

EnterpriseMobile

Der Elektronikfachmarkt Saturn macht aus seinen Läden WLAN-Hotspots.

Der Elektronikfachmarkt Saturn macht aus seinen Läden WLAN-Hotspots. Nicht nur im Fachmarkt werde ein drahtloser Zugang ins Internet möglich sein, sondern auch in den angrenzenden öffentlichen Räumen, teilte das Unternehmen mit.
Den Auftakt mache der Markt in Hannover, der Einführungspreis liege bei drei Euro pro Stunde. In Berlin sollen die Märkte auf dem Alexanderplatz, dem Potsdamer Platz und in Steglitz folgen. Weitere Projekte seien auf der Düsseldorfer Königsallee, der Frankfurter Zeil sowie in Köln, Leipzig und München geplant.

Das Projekt wird vom Düsseldorfer TK-Anbieter ecotel gemanagt. Die WLAN-Hardware kommt von Toshiba, die Software von der Düsseldorfer acoreus AG. Die Kunden können mit Prepaid-Karten stundenweise surfen oder mit Saturn einen langfristigen Vertrag abschließen.