Ein WLAN für den ganzen Häuserblock

EnterpriseMobile

Proxim kommt mit 54-MBit-Hardware auf den deutschen Markt.

Der kalifornische Wireless-Netzwerkausrüster Proxim bringt eine Produktreihe auf den Markt, mit der die Anbindung von Unternehmensteilen oder Endkunden über WiFi mit 802.11a deutlich einfacher werden könnte. Bis zu 54 MBit/s verspricht der Hersteller, und das mit einer Reichweite von maximal 2 Kilometern, auch in dichtbesiedeltem Terrain.
Die WLAN-Multipoint-Hardware soll es unter dem Namen Tsunami MP.11a jetzt auch in Deutschland geben. Geliefert werden Basisstationen sowie zweierlei Empfänger für den gewerblichen Betrieb oder Heimanwender. Für letztere wird eine Antenne mitgeliefert, die an der Innenseite von Fenstern angebracht werden soll.

Vor allem für kleinere ISPs oder TK-Dienstleister könnte die Hardware eine Möglichkeit sein, die letzte – und teure – Meile bis zum Kunden zu überwinden. Mit seinem Tsunami-Produkt will Proxim sein eigenes ‘Wireless Outdoor Router Protocol’ unterstützen. Damit sei die Sicherheit der Datenübertragung gewährleistet, heißt es. Außerdem lassen sich die Bandbreiten für Sende- und Empfangswege asymmetrisch und nach Bedarf einstellen.