Deutsche Betatester bekommen Yukon-Einblick

EnterpriseSoftware

Betatester aufgepasst: Jetzt gibt es die Version 2 der Beta von Microsoft SQL Server 2005 zum Download.

Betatester aufgepasst: Jetzt gibt es die Version 2 der Beta von Microsoft SQL Server 2005 zum Download. Sie unterstützt wenig überraschend die Intel 32-Bit- und 64-Bit-Plattformen, kann aber auch auf AMD Opteron mit ‘Direct Connect’-Architektur laufen. Das Angebot richtet sich an den Kreis der Abonnenten von MSDN Universal und MSDN Enterprise. Sie sollen prüfen, ob die Herstellerversprechen von der umfassenden Datenmanagement- und Business-Intelligence-Plattform sowie die höhere Produktivität bei der Software-Entwicklung tatsächlich realistisch sind.
Kunden und Partner sollen derweil mit der finalen Version von Microsoft SQL Server 2005 High-Performance-Anwendungen auf 32-Bit- und 64-Bit-Ebene nutzen können. SQL Server 2005 Beta 2 enthält in den Kernbereichen der Software Verbesserungen im Vergleich zur ersten Beta-Version, heißt es. Dazu gehören die genannten Optimierungen. Ein besonderer Fokus des in der Entwicklungsphase ‘Yukon’ genannten Produktes sei, dass alle Funktionen und Werkzeuge enthalten seien, um sowohl klassische als auch neue Formen analytischer Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Außerdem gibt es Data Transformation Services (DTS) für mehr Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit, Analysis Services für OLAP und Data Mining sowie überarbeitete Reporting Services.

Yukon baut auf den Funktionalitäten von SQL Server 2000 auf und bietet eine integrierte Lösung für die Verwaltung von Informationen. Er soll Unternehmen dabei unterstützen, skalierbare, verlässliche und sichere Anwendungen zu entwickeln und einzuführen. Während die Beta 1 von rund 11.000 Kunden getestet wurde, erwartet Microsoft rund 100.000 Tester für die Beta 2.