China Telecom steigt wohl in deutschen Festnetzmarkt ein

EnterpriseMobile

Gerüchteküche brodelt: Die staatseigene China Telecommunications Corp verhandelt über den Kauf von Glasfaserkabel-Netzen.

Die staatseigene China Telecommunications Corp verhandelt einem Zeitungsbericht zufolge mit der Deutschen Telekom und der British Telecom über den Kauf von Glasfaserkabel-Netzen für rund eine Milliarde Dollar.
Der Mutterkonzern der in Hongkong notierten China Telecom Corp habe mit den beiden europäischen Telekom-Konzernen eine vorläufige Einigung zum Kauf von Teilen der Kabelnetze entlang der Atlantikküste erzielt, berichtete die Zeitung 21. Jahrhundert Business Herald. “Wir haben eine Absichtserklärung, aber noch nicht den endgültigen Abschluss”, zitiert Reuters das Blatt. Chang Xiaobing, Vize-Präsident von China Telecommunications soll dies gesagt haben.

Der Festnetz-Betreiber mietet derzeit zur Abwicklung internationaler Telefongespräche die Kabelnetze in dieser Region von den jeweiligen Eigentümern. Bei China Telecommunications und auch der Deutschen Telekom war demnach niemand für eine Stellungnahme erreichbar.