Auch das noch: HP zeigt der Welt, wo der ‘Any Key’ steckt

Enterprise

Es gibt eine ganze Witz-Kultur in der Computerbranche, die sich mit der mysteriösesten und unsichtbarsten Taste einer Computertatstatur beschäftigt: dem ‘Any Key’.

Es gibt eine ganze Witz-Kultur in der Computerbranche, die sich mit der mysteriösesten und unsichtbarsten Taste einer Computertatstatur beschäftigt: dem ‘Any Key’, in gewissen Kreisen auch bekannt als Intelligenztest für Computer-Anfänger. Er wird oft verzweifelt gesucht, nachdem ein neuer Rechner den User in englischer Sprache auffordert, einfach irgendeine Taste zu drücken. Schon mancher Hotline-Mitarbeiter soll nach dem hundertsten Anruf wegen dieses geheimnisvollen Knopfes Amok gelaufen sein.
Den Kunden von HP soll nun die Peinlichkeit erspart bleiben, dass der amüsierte Verkäufer des frisch gekauften Rechners die Tastatur partout nicht zurücknehmen will, und ihn darauf hinweist, dass diese eben keinen ‘Fehler’ aufweist, sondern lediglich der Käufer, da dieser der englischen Sprache nicht mächtig ist.

Unter der Rubrik der häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions, FAQ) hat das Unternehmen nach dem Motto ‘einer muss es ja tun’ nun die Antwort auf dieses sonderbare Rätsel eingestellt: “Der Ausdruck ‘Any Key’ bezieht sich nicht auf eine bestimmte Taste auf dem Keyboard, sondern bedeutet einfach nur, dass man irgendeine der auf der Tastatur oder dem Handheld-Screen vorhandenen Tasten drücken soll.”

So lautet die hilfreiche Antwort auf FAQ 2859, auf die das britische Magazin The Register freundlicherweise hingewiesen hat.