Nokias explosive Akkus

EnterpriseMobile

Innerhalb von sechs Wochen explodierten in Handys des finnischen Herstellers Nokia zweimal die Akkus.

Innerhalb von sechs Wochen explodierten in Handys des finnischen Herstellers Nokia zweimal die Akkus. Bereits im August wurde eine Frau in Amsterdam beim Telefonieren durch eine solche Explosion verletzt. In diesem Fall war die Fehlerquelle der Akku eines Fremdherstellers.
Bei dem jüngsten Vorfall aber fing ein Original-Akku des namhaften Handy-Herstellers Feuer. Der niederländische Konsumentenbund hat jetzt in einem Brief eine strenge Sicherheitskontrolle bei den Finnen gefordert: “Es ist eine beunruhigende Situation und wir fordern von Nokia, dass eine umfassende Untersuchung angeregt wird, um die Ursachen herauszufinden”, heißt es in einer Mitteilung der Konsumentenschützer. Der ‘Consumentenbond’ hat außerdem die Regierung aufgefordert, das Problem zu untersuchen.

Nach dem zweiten Unfall mit dem neuen, Nokia-eigenen Akku kann das Unternehmen die Schuld nicht mehr bei einem anderen Hersteller suchen. Damals veröffentlichte Nokia eine Warnung, keine Geräte mit herstellerfremden Akkus zu verwenden. Das Handy fiel im August zu Boden und explodierte, nachdem es wieder angeschaltet wurde.