Palm sucht Ursachen für Tungsten-Fehler

EnterpriseMobile

Palm-Kunden klagen seit einigen Tagen vermehrt über Schwierigkeiten mit dem Modell Tungsten T3.

Palm-Kunden klagen seit einigen Tagen vermehrt über Schwierigkeiten mit dem Modell Tungsten T3. Der PDA (Personal Digital Assistant) weigert sich aus bisher unbekannten Gründen, Daten von ‘Secure Digital’-Speicherkarten zu lesen.
Offenbar treten die Schwierigkeiten nur bei SD-Karten bestimmter Hersteller auf. Palm befragt jetzt seine T3-Anwender über den Online-Support, von welchem der inzwischen zahlreichen Hersteller die Karte stammt, welche Seriennummer das Speichermedium hat und welchen Vorgang sie mit dem Tungsten-Taschencomputer zuletzt bearbeitet haben, bevor die Probleme auftauchten.

Der Tungsten T3 arbeitet mit einem Palm OS 5.2.1 auf Basis eines 400 MHz X-Scale-Prozessors von Intel. Bei den austauschbaren Speichermedien versteht sich der Tungsten – eigentlich – mit Secure Digital als auch mit Multimedia-Karten.