Deutscher Halbleitermarkt legt zu

CloudEnterpriseServer

Der deutsche Halbleitermarkt konnte im September erneut zulegen, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie in Frankfurt mitteilte.

Der deutsche Halbleitermarkt konnte im September erneut zulegen, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI) in Frankfurt mitteilte. Der Umsatz der Branche stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent. In den Monaten Juli und August hatte der Umsatz um 8 beziehungsweise 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt – trotz der Urlaubsmonate stärker und früher als erwartet.
Die niedrigen Auftragseingänge sorgten aber nach wie vor für “Schwächetendenzen”. Fehlende Investitionen der Unternehmen sorgten bei den Chip-Herstellern für Überkapazitäten. Das hatte zur Folge, dass an den Weltmärkten die Halbleiterpreise um bis zu 70 Prozent eingebrochen sind.

Seit geraumer Zeit aber mehren sich wieder positive Nachrichten aus der Branche. So konnte etwa das US-Unternehmen Motorola bei den Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen. Auch Intel konnte den Gewinn verdoppeln und die Erwartungen toppen.