Mit dem Switch remote den Strom ausknipsen

EnterpriseMobile

Der IT-Steuerungsspezialist Lindy hat einen neuen Switch vorgestellt, mit dem sich Rechner, Router oder andere IT-Appliances per Fernzugriff an- und ausschalten lassen

Der IT-Steuerungsspezialist Lindy hat einen neuen Switch vorgestellt, mit dem sich Rechner, Router oder andere IT-Appliances per Fernzugriff an- und ausschalten lassen. Das ‘I-Power’ genannte Gerät bekommt eine eigene IP-Adresse verpasst und lässt sich so mit einer gesicherten https-Verbindung ansprechen.
Mit einem Switch kann über die Ports die Stromversorgung von acht Geräten gesteuert werden, kaskadiert kommt man auf bis zu 128 Geräte. Dabei, verspricht der Mannheimer Hersteller, können verschiedene Benutzer eingerichtet werden, denen auch der Zugriff auf nur einen Teil der Geräte eingeräumt werden kann – und das möglicherweise auch nur zu bestimmten Zeitintervallen.

Vor allem für kleinere Unternehmen mit verteilten Standorten ist die Energiesteuerung möglicherweise hilfreich, weil sich zumindest Windows-Betriebssysteme mit BT-Unterbau – also NT, 2000 und XP – auch rebooten lassen und so ein Ausrücken des Admins nicht immer notwendig wird. Zugriff bekommt man über die serielle Schnittstelle oder über die USV.