HPs dickster Hobel: der letzte Alpha Server

CloudEnterpriseServer

Der neue Alpha Server ist da, das letzte, stärkste und schnellste Modell der Alpha-Serie.

Der neue Alpha Server ist da. Es ist das letzte, stärkste und schnellste Modell der Alpha-Serie. Der neue Server GS1280 M64 verwendet 64 der EV7-Prozessoren. Das Vorgängermodel, der GS1280 mit 32 Prozessoren, wurde im Juli vorgestellt. Im nächsten Jahr soll es noch mal einen Update mit einem schnelleren Prozessor, dem EV79, geben, dann will man auf Intels Itanium-Plattform migrieren.
Zusammen mit dem Server kommen auch die neuen Versionen der Betriebssysteme OpenVMS und der Tru64 Unix auf den Markt. In der nächsten Zeit will Hewlett-Packard (HP) mit dem Alpha Server GS1280 M62 das schnellste und leistungsfähigste Alpha-Betriebssystem anbieten. Ein Upgrade von einem 32-Prozessor-System soll laut HP binnen eines Tages vonstatten gehen. Das Unix-Betriebssystem Tru64 soll auslaufen, dafür vom HP-UX-System abgelöst werden. Dennoch arbeiten einige HP-Ingenieure daran, einige Funktionen auf das neues System zu übertragen.

Eine Besonderheit des Servers sind sicherlich die EV7-Prozessoren, die auch schon im Vorgängermodel integriert waren. Die EV79-Version wird die letzte der Baureihe sein, die ihre Anfänge noch während der glorreichen Zeiten von Digital Equipment erlebt hatte. Die Alpha-Architektur war damals die leistungsfähigste ihrer Gattung und gehört noch heute zur ersten Sahne, doch angesichts der Marktmacht von Intel ist es sogar für einen Hersteller wie HP geradezu unsinnig, eine eigene Prozessorlinie zu unterhalten.