Techies frisieren 9/11-Bericht von PDF auf HTML um

EnterpriseNetzwerke

Die Kommission bot ihren Bericht zu den Anschlägen am 11. September 2001 neben einer Printversion auch zeitnah im Internet als Download im PDF-Format an.

Es war ja grundsätzlich gut gemeint, könnte man sagen, als die Kommission ihren Bericht zu den Anschlägen am 11. September 2001 neben einer Printversion auch zeitnah im Internet als Download im PDF-Format anbot. Manchen Techies war das aber nicht genug. Sie frisierten das Pamphlet. Den Report gibt es jetzt im HTML-Format und angereichert mit weiterführenden Links.
Einer der Unzufriedenen, Jason Kottke, hat sich entschlossen, zunächst nur die Zusammenfassung in HTML umzuwandeln und auf seine Webseite zu stellen. Anders die Software-Firma Vivisimo: sie hat den Bericht mit einem Index versehen und in Kategorien unterteilt wie ‘Saudi’ oder ‘Taliban’. Ein weiterer Techie behielt das PDF-Format bei, addierte aber zusätzliche PDF-Funktionen wie Bookmarks. “Wenn ich will, dass jemand etwas liest, dann mache ich es ihm so einfach zugänglich wie möglich”, sagte Sid Stewart gegenüber dem Online-Magazin wired.

Er sagt aber auch, dass Dokumente in Zukunft in HTML veröffentlicht werden sollten. Auf diese Weise würden sich mehr Leute für zum Beispiel Regierungsdokumente interessieren, weil es einfacher sei, sie zu lesen. Er fordert gar ein entsprechendes Gesetz.

Es existiert auch eine XML-Version. Allerdings gilt das ausschließlich für die Liste von Empfehlungen, die die Kommission zur Terrorbekämpfung aufgestellt hat. Last but not least soll es auch eine Audioversion geben. Die Zusammenfassung ist seit vergangenem Freitag verfügbar, der ganze Bericht wird noch eine Weile in Anspruch nehmen und kostenpflichtig sein. Immerhin war der bislang beziehbare Hör-Report bis zum Montag morgen bereits 1300 Mal heruntergeladen worden.

Schon einmal wurde ein Bericht von der Regierung im PFD-Format ins Internet gestellt. Den Starr-Report, der sich mit Clinton und der Lewinsky-Affäre beschäftigte konnten Interessierte 1998 herunterladen. Als PDF, mehr als 7 MByte groß. Viele gaben damals frustriert auf, das Lesen war einfach anstrengend. Ein Techie sorgte damals für ein kleine Revolution. Michele Catalano stellte eine Text-basierte Version auf ihrer Webseite zu Verfügung.