PHP wird beliebteste Programmiersprache im Web

EnterpriseSoftware

Die Script-Sprache PHP entwickelt sich laut Netcraft.com zur dominanten Sprache im Internet.

Die Script-Sprache PHP entwickelt sich laut Netcraft.com zur dominanten Sprache im Internet. In einer neueren Untersuchung haben die Web-Statistiker von Netcraft herausgefunden, dass 52 Prozent aller Websites, die mit dem Serverprogramm Apache laufen, PHP-Scripts verwenden. Mit 19,4 Prozent liegt Perl, eine weitere Open-Source-Sprache, weit abgeschlagen dahinter.
PHP wird vor allem für Abfragen und die dynamische Generierung von Webseiten verwendet. Seit ihrer Entstehung während der Anfänge des World Wide Web hat sie es in aller Stille und ohne aufwendige Marketing-Kampagnen geschafft, eine große Anwendergemeinde für sich zu begeistern. Netcraft schätzt, dass derzeit 400.000 bis 500.000 Programmierer weltweit die Sprache einsetzen.

Netcraft konnte zwar nicht ganz genau nachvollziehen, wie PHP in ihrer Beliebtheit im Vergleich zu Microsofts ‘Active Server Pages’ abschneidet; einer Hochrechnung zufolge müsste sie jedoch ASP längst eingeholt haben. Mehr als zwei Drittel aller Websites weltweit laufen auf Apache; Microsofts Internet Information Server bestückt etwa 21 Prozent der Websites.

Mittlerweile werden auch die Großen der IT-Industrie auf die Popularität und das Potenzial von PHP aufmerksam: Letzte Woche erst kündigte Sun Microsystems eine enge Kooperation mit Zend Technologies an, einem Spezialisten für PHP-Tools.