Sony testet neuen CD-Kopierschutz in Deutschland

Management

Die Platte der US-Band ‘Naturally Seven’ hat sich Sony Music ausgesucht, um eine neue Geschmacksrichtung des Kopierschutzes zu testen.

Die Platte der US-Band ‘Naturally Seven’ hat sich Sony Music ausgesucht, um eine neue Geschmacksrichtung des Kopierschutzes zu testen. Der größte Unterschied zu bisherigen Versuchen: Das Label präsentiert sich nicht als die Instanz mit dem erhobenen Zeigefinger, die ihren Käufern das Kopieren verbietet, sondern lockt das Publikum mit zusätzlicher Funktionalität.
So könne die neue CD von fast allen Geräten auf konventionelle Weise abgespielt werden, sagte ein Firmensprecher. Zusätzlich enthalte sie jedoch auch komprimierte, digitale Versionen der Musikstücke, die auf einen Computer übertragen und von dort auf einen tragbaren Sony-Player überspielt werden können. Zudem soll der Käufer mit Hilfe der Original-CD Zugang zu Websites mit zusätzlichem Material erhalten. Die digital abgespeicherte Musik kann jedoch nur mit Software abgespielt werden, die von Sony lizenziert ist.

Der Mehrwert der Original-CD solle dem Nutzer ein interaktives und besseres Erlebnis bieten, sagte der Sony-Sprecher. Ob es hilft, bleibt abzuwarten. Schließlich wird über die illegalen Tauschbörsen bisher nur die reine Musik gehandelt und nicht irgendwelche ‘Mehrwerte’. Die deutschen Musikfans können beweisen, was Sache ist, denn vor einer Einführung des neuen Kopierschutzes in anderen Staaten wird die Reaktion der deutschen Verbraucher evaluiert.