Lucent integriert WLAN und UMTS

EnterpriseMobile

UMTS- und WiFi-Netze sollen künftig zusammenwirken.

UMTS- und WiFi-Netze sollen künftig zusammenwirken. Lucent Technologies und Top Global haben eine Zusammenarbeit angekündigt um den Anbietern zu ermöglichen, über UMTS-Netzwerke auch den Datenverkehr von WiFi-Hotspots zu transportieren. Die so genannten ‘3G Mobilebridge’-Technologie von Top Global funktioniert wie ein Gateway, das WiFi und UMTS zusammenschließt, sodass User mit WiFi-fähigen Geräten wirklich auch in mobilen Umgebungen wie Zügen oder Bussen Daten übertragen können.
Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam die Kompatibilität der 3G Mobilebridge mit Lucents Netzwerken 3G CDMA2000 und UMTS/W-CDMA sicherstellen. Auch im Verkauf und Marketing wollen Lucent und Top Global kooperieren.

“Mit dieser Lösung können Carrier zum Beispiel in Pendlerzügen einen Hotspot einrichten, der den Datenaustausch über ein CDMA-Netzwerk regelt, so dass die Passagiere während der Fahrt eine kabellose Anbindung haben”, erklärt Lucent-Manager Mike Iandolo. Die nahtlose Integration würde die üblichen Hürden, die in der Regel mit der Bereitstellung eines Hotspots zusammenhängen – wie etwa Lizenzierung und Authentifizierung – erübrigen.