Skype ruft über VoIP im Festnetz an

EnterpriseMobile

Das Software-Unternehmen Skype hat sein Programm ‘Skype 1.0’ um die Funktion ‘SkypeOut’ erweitert

Das Software-Unternehmen Skype hat sein Programm ‘Skype 1.0’ um die Funktion ‘SkypeOut’ erweitert. Mit der neuen Version der Voice-over-IP-Telefonie-Software können Anwender erstmals ins Festnetz und in Mobilfunknetze anrufen. Bislang ermöglichte Skype nur kostenfreie Anrufe von Computer zu Computer.
Der neue Dienst ist kostenpflichtig. So kostet ein Anruf ins deutsche Festnetz etwa 2 Cent pro Minute, für einen Anruf in deutsche Mobilfunknetze werden cirka 29 Cent pro Minute fällig. Ähnliche Preise gelten für Anrufe in 22 Industriestaaten, darunter nach Australien, Kanada, die USA und westeuropäische Länder. Vor einem Telefonat muss der Kunde seinen Account per Kreditkarte aufladen.

Wie das Unternehmen außerdem mitteilte, will es seine Software im Laufe des Jahres noch um die Funktion ‘Skype Plus’ erweitern. Damit könnten sich die Anwender vom Fest- oder Mobilfunknetz anrufen lassen, hieß es. Skype Plus diene zudem als Anrufbeantworter.