IBM bringt Lösung für Finanzdienstleister

EnterpriseSoftware

IBM will 15 Software-Pakete, die speziell auf Finanzdienstleister zugeschnitten sind, vorstellen.

IBM will sich mehr um branchenspezifische Lösungen bemühen. So sollen jetzt nach Berichten amerikanischer Medien 15 Software-Pakete, die speziell auf Finanzdienstleister zugeschnitten sind, vorgestellt werden. Jeweils fünf für Versicherungen, Banken und Finanzmärkte. Die gebündelten Software und Services seien aus den Erfahrungen mit Kundenwünschen und Problemen der letzten zwei Jahre entstanden, wie das Unternehmen mitteilte.
Dies ist ein Schritt der Unternehmensstrategie, über industriespezifische Lösungen mehr Kunden zu generieren. So schult IBM in den nächsten Monaten die Marketing-Kräfte, Berater und Verkäufer speziell auf die Besonderheiten einzelner Industriezweige. Zudem werden auch andere Middleware-Lösungen für andere Industriezweige folgen.

Mit diesen Lösungen könne IBM sehr gut den Anforderungen seiner Kunden entgegenkommen, “weil jede Software einem Projekt entspricht, das ein IT-Manger schon auf diese Weise eingerichtet haben wollte”, erklärte Doug Brown, Direktor für Industrie-Marketing von IBM gegenüber US-Medien.

Mit der Middleware seien auch Anleitungen zur Behebung spezieller und typischer Probleme enthalten. Außerdem bietet die Software Schnittstellen zwischen IBM-Anwendungen und anderen Applikationen. Softwarehersteller wie SAP, Peoplesoft oder Oracle bieten ebenfalls Branchenlösungen für einzelne Industriesektoren.