TK-Angestellte sind die fleißigsten Bienchen

Management

Die TK-Industrie hat weltweit die produktivste Belegschaft. Immerhin 15 Prozent effektiver arbeiten diese Angestellten im Vergleich mit anderen Branchen.

Die TK-Industrie hat weltweit die produktivste Belegschaft. Immerhin 15 Prozent effektiver arbeiten diese Angestellten im Vergleich mit anderen Branchen. Die noch vor zehn Jahren ‘fleißigste’ Industrie, Lebensmittel und Getränke, wurde auf Platz vier verdrängt. Das besagt eine aktuelle Studie für Arbeitsproduktivität, die die Unternehmensberatung Proudfoot Consulting für das vergangene Jahr durchgeführt hat.
Demnach ist der gemessene Wert, der sich aus der erreichten Leistung im Vergleich zu den Lohnkosten errechnet, hier bei 72 Prozent angesiedelt. Die Nächstplatzierten, die Angestellten des Automotive-Sektors, erreichten demnach 68 und der Elektronikbereich nur 63 Prozent messbare Produktivität. Die Nahrungsindustrie erreicht hingegen nur noch 57 Prozent.

Die Produktivitätszeit war demnach auch gemessen worden und so errechneten die Berater, dass die TK-Angestellten zwar von jeder Arbeitsstunde eine Viertelstunde mit produktions- oder technikbedingter Wartezeit verbringen, jedoch: sie verbringen im Branchenvergleich die meiste Zeit mit arbeitsrelevanten Tätigkeiten.

Ein interessanter Nebeneffekt beim Studienergebnis war folgender Zusammenhang, der sich für die Berater auftat: Sie haben festgestellt, dass bezogen auf eine höhere Produktivität der Mitarbeiter auch die Wettbewerbstätigkeiten in den einzelnen Branchen, also Kampagnen oder auch Pricing-Strategien, zunehmen. Ob diese beiden Faktoren aber in direkter Korrelation stehen, vermochte Proudfoot Consulting nicht zu sagen.