Mac-Applets sollen jetzt auf Windows laufen

CloudEnterpriseServer

‘Konfabulator’ nennt sich die Seite, auf der sich Mac-User seit Februar eine Reihe von Widgets herunterladen können.

‘Konfabulator’ nennt sich die Seite, auf der sich Mac-User seit Februar eine Reihe von Widgets herunterladen können. Widgets das sind kleine JavaScript-Applets, die auf dem Desktop verschiedene benutzerdefinierte Funktionen übernehmen können. Sie sagen das Wetter voraus, zeigen die Auslastung der CPU oder bestimmen die Mondphasen. Nachdem jetzt schon über eine Million User für 25 Dollar die Software auf ihre Rechner geladen haben, soll es jetzt auch eine Windows-Version geben.
“Das ist viel mehr als wir uns jemals erhofft haben”, sagte Arlo Rose, der zusammen mit seinem Geschäftspartner Perry Clarke das Konzept für die Software beim Mittagessen in der Kantine von Sun Microsystems hatte: “Die Idee dahinter war, mit einer kleinen Funktionalität auf den Markt zu kommen, die es Dir ermöglicht, zu tun, was immer du tun willst, und das mit geringen oder gar keinen Programmierkenntnissen.”

Und so haben die beiden ein Applet entwickelt, das auf Java und XML basiert und sich in das Mac-Betriebssystem einfügt, auch optisch. In der Grundversion sind 15 kleine Programme enthalten. Aber in der so genannten ‘Widget Gallery’ werden über 450 angeboten. Allesamt von Widget-Enthusiasten geschrieben. Da gibt es einen Mail-Check, der mitteilt, wie viele Mails im Posteingang warten. Andere zeigen den Datenverkehr auf verschiedenen Kontinenten oder laden das passende Cover zu einem Lied, das man sich über i-Tunes anhört.

Nach dem großen Erfolg bei der Mac-Gemeinde arbeiten die Entwickler jetzt auch an einer Version für Windows. Der Beta-Test läuft seit kurzem und in sechs Wochen gibt es Konfabulator auch für Microsoft-User.