Sophos warnt vor Weihnachts-PCs: Schutz-Software oft veraltet

EnterpriseSicherheit

Die meisten für das Weihnachtsgeschäft produzierten Computer haben oft nur veraltete Sicherheits-Software.

Der Virenspezialist Sophos warnt vor Weihnachtsschnäppchen: Die meisten für das Weihnachtsgeschäft produzierten Computer haben oft nur veraltete Sicherheits-Software, tadelt Sophos. Da die meisten Geräte bereits Monate vor dem Weihnachts-Boom hergestellt werden, ist ein Großteil der PCs nicht auf dem neuesten Stand der Sicherheitsvorkehrungen.
Da aber monatlich mehr als 700 neue Viren auftauchen können, ist der mitgelieferte Schutz deutlich weniger als gering. Besonders die in der Weihnachtszeit beliebten Grußkarten können voller Weihnachtsviren stecken. Mit dem Öffnen solcher Mails, die nicht nur in Grußkarten sondern auch in sämtlichen anderen Dateien lauern, könnte ganz schnell so manche ‘schöne Bescherung’ entstehen.

Um keine böse Weihnachtsüberraschung zu erleben, rät Sophos den neuen Besitzern eines Weihnachts-PCs vor der Nutzung erst einmal die Aktualität der Software zu kontrollieren. Falls nötig sollten die Nutzer dann auch unbedingt geduldig die aktuellen Sicherheits-Patches auf das brandneue Gerät herunterladen. Das kann zwar bei Datenmengen von bis zu 38 MB mitunter einen Tag lang dauern, aber gewährleistet dafür ein sicheres und virenfreies Weihnachtsvergnügen.