Die Bahn piekst Flugzeuge mit Internet-Antennen

EnterpriseNetzwerke

Schnell und drahtlos im Internet surfen, mit dem Handy telefonieren und dabei von einem Ort zum nächsten reisen.

Schnell und drahtlos im Internet surfen, mit dem Handy telefonieren und dabei von einem Ort zum nächsten reisen: Die neue Antenne ‘Sencity Rail’ des schweizer Übertragungstechnikanbieters Huber + Suhner soll Bahnreisenden neue Kommunikationswege eröffnen, teilt das Unternehmen mit.
“Die Bahn steht im direkten Wettbewerb zum Auto oder Flugzeug. Um die Konkurrenz in Schach zu halten, reicht es langfristig nicht aus, an der Preisschraube zu drehen. Die Bahn hat den großen Vorteil, Services anbieten zu können, die in anderen Transportmitteln nicht oder nur begrenzt umsetzbar sind – der persönliche, drahtlose Zugang zu vielfältigen Kommunikationskanälen während der Fahrt ist einer davon”, meint Maximilian Meindl, Marktmanager WLAN bei Huber + Suhner Deutschland. “Die aktuellen Funk-Standards und unsere Technologie ermöglichen der Bahn, diesen Trumpf nun unmittelbar auszuspielen. Die Kunden werden den Komfort, Fahrzeit sinnvoll nutzen zu können, sicher schnell schätzen lernen.”

Selbst bei hoher Fahrgeschwindigkeit, beispielsweise im ICE, soll die Verbindung nicht mehr länger zur Zitterpartie werden. Der Breitband-Internetzugang via Wireless LAN und das Telefonieren mit dem Mobiltelefon soll in Zukunft kein Problem mehr sein. Die Bahnantenne fügt sich mit ihrem modernen Design außerdem unauffällig in die Deckenkonstruktion der Züge und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln ein.

Die Antenne ist für die Frequenzen von 870 MHz bis 5,9 GHz geeignet, wobei eine einzige Antenne die Standards GSM900, GSM1800, GSM/PCS1900, UMTS, ISM 2.4, 3.5 und 5 GHz gleichzeitig abdeckt. Aufgrund dieser Leistung werde die flächendeckende Breitband-Versorgung eines Zuges schon mit wenigen Antennen erreicht. Die Antenne wird im Dach des Zuges installiert. Huber + Suhner stellt die Ultra-Breitband-Antenne für die Bahn erstmals auf der CeBIT 2004 in Hannover in der Halle 15, Messestand D 08 vor.