Webcam rettet verletzte Frau in Iowa

Enterprise

Via Webcam Pferdegeburten live im Internet zu verfolgen, ist vielleicht nicht jedermanns Sache.

Via Webcam Pferdegeburten live im Internet zu verfolgen, ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Doch einer Frau aus Iowa hat dieses etwas skurrile Hobby möglicherweise das Leben gerettet. Eine Stute hatte kurz nach der Geburt ihres Fohlens die Pferdebesitzerin getreten und schwer verletzt.
Das Tier war vor Schmerzen in Panik geraten und hatte um sich geschlagen – dreimal erwischte es dabei Bev Holzrichter, die verletzt zusammenbrach und sich nicht mehr selbst in Sicherheit bringen konnte. Da ihr Mann Fernfahrer ist, sei sie oft alleine in den Ställen. Es hätte Tage dauern können, bevor jemand sie gefunden hätte, so Holzrichter.

Auf der ganzen Welt hatten jedoch Menschen die Fohlengeburt und den Unfall im Internet verfolgt und daraufhin die Polizei alarmiert – von Deutschland bis Kalifornien liefen die Notrufleitungen heiß.

Gebrochen hat sich Bev Holzrichter nichts – am Ellbogen wurde jedoch ein Nerv eingeklemmt und am Knie eine Sehne durchtrennt. Trotz allem betonte die Tierfreundin: “Die Stute ist kein bösartiges Pferd. Wie alle Mütter wollte sie nur ihr Kind beschützen.”