Saudi-Arabien verbannt Foto-Handys

EnterpriseMobile

Saudi-Arabien geht gegen Mobiltelefone mit Digitalkameras vor.

Saudi-Arabien geht gegen Mobiltelefone mit Digitalkameras vor. Beamte des Innenministeriums haben damit begonnen, Telefongeschäfte in der Hauptstadt Riad systematisch nach mit Kameras ausgestatteten Handys zu durchsuchen, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Das saudiarabische Handelsministerium hatte den Import von Mobiltelefonen mit Digitalkameras bereits im Januar untersagt.
Nach Presseberichten hat die saudiarabische ‘Kommission zur Förderung der Keuschheit’ das Verbot angeordnet, nachdem bekannt wurde, dass einige Männer die Foto-Handys genutzt hatten, um heimlich Frauen abzulichten. Mehrere Zeitungen hatten in den vergangenen Wochen auch von saudiarabische Schulmädchen berichtet, die von ihren Schulen verwiesen worden seien, weil sie Mitschülerinnen mit Kamera-Handys abgelichtet haben sollen.

Nach dem Verbot im Januar waren die Foto-Handys Händlern über die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain eingeschmuggelt und gegen hohe Preise ohne Garantie verkauft worden. Nach der Beschlagnahme werden die Mobiltelefone in ihre Herstellerländer reexportiert und die betroffenen Händler entschädigt.