Bahnkunden buchen Sitzplatz per Handy

CloudEnterpriseServer

Einen Sitzplatz per Handy reservieren: Diesen Service führt die Deutsche Bahn zum 1. August ein.

Einen Sitzplatz per Handy reservieren: Diesen Service führt die Deutsche Bahn zum 1. August ein. Die Dienstleistung wird für alle Mobilfunkgesellschaften und alle WAP-fähigen mobilen Geräte angeboten, teilte das Unternehmen mit. Eine Sitzplatz-Reservierung per Handy kostet danach 3 Euro und ist bis zehn Minuten vor Abfahrt des Zuges möglich.
Den Service können nur Bahnkunden nutzen, die sich unter www.bahn.de dafür registriert haben. Kunden, die bereits beim Internetportal der Bahn angemeldet sind, müssen ihre Angaben um die Handy-Telefonnummer und eine Geheimnummer ergänzen. Will ein Kunde einen Sitzplatz per Mobiltelefon reservieren, wählt er die WAP-Fahrplanauskunft, sucht eine Zugverbindung aus und loggt sich mit Benutzernamen und PIN in den Reservierungsbereich ein. Auf der Bahn-Site hinterlegte Reservierungswünsche, zum Beispiel Nichtraucherbereich, werden automatisch übernommen. Die Wagen- und Platznummer werden auf das Display gesendet.

Derweil zeigte sich die Bahn mit der Entwicklung des Ticketverkaufs im Internet zufrieden. So sei die Zahl der online verkauften Fahrkarten von durchschnittlich 10.000 pro Tag zu Jahresbeginn auf jetzt 13.000 pro Tag gestiegen, sagte Bahn-Sprecher Achim Stauß der Nachrichtenagentur AFP. Dass man seit einigen Monaten Online-Tickets per Lastschrift bezahlen könne, habe der Bahn zusätzliche Kunden gebracht.