Völlig losgelöst: Lufthansa hat WLAN an Bord

EnterpriseMobile

Die Lufthansa baut bis zum Jahresende in 30 Langstreckenflugzeuge Internet-Breitbandzugänge ein.

Die Lufthansa baut bis zum Jahresende in 30 Langstreckenflugzeuge Internet-Breitbandzugänge ein. “Die ersten Maschinen mit Internet-Zugang werden ab München in die USA und Japan fliegen”, sagte Lufthansa-Sprecher Michael Lamberty gegenüber silicon.de. Den genauen Zeitpunkt konnte Lamberty noch nicht nennen. Ursprünglich sei April geplant gewesen, der Termin werde sich “noch etwas verschieben”.
Die Fluggäste könnten künftig per WLAN oder Ethernet im Internet surfen. An Bord ließen sich WLAN-Geräte der Standards 802.11a, 802.11b und 802.11g nutzen. Bis zum Jahr 2006 sollen dann alle 80 Lufthansa-Langstreckenmaschinen der Typen Airbus A 340, A 330 sowie Boeing 747-400 die Internet-Breitbandzugänge erhalten.

Die Technik basiere auf dem System ‘Connexion’ von Boeing. Dabei empfange eine Satellitenantenne über geostationäre Fernsehsatelliten fünf MB Daten pro Sekunde. In Gegenrichtung sei es etwa ein MB. Vor Jahresfrist hatte Connexion noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen.