RFID-Tags mit beschreibbarem Speicher

EnterpriseMobile

Die Europäische Union unterstützt das Forschungsprojekt ‘PolyApply’, bei dem RFID Technik für den Alltagseinsatz getestet werden soll.

Die Europäische Union (EU) unterstützt das Forschungsprojekt ‘PolyApply’, bei dem RFID Technik für den Alltagseinsatz getestet werden soll. Dabei untersuchen 20 Unternehmen und Forschergruppen die Einsatzmöglichkeiten von polymer-elektronischen Mikrosystemen. Daneben sollen auch berührungslos kommunizierende Mikrosysteme mit einem beschreibbaren Speicher entwickelt werden.
Die Fertigung soll so abgestimmt werden, dass sie sich problemlos in die Herstellung von Konsumgütern integrieren lässt. So könnten diese Tags auch auf die Verpackung von Lebensmitteln gedruckt werden. Über einen speziellen Sensor und dem Speicher könnte dann überprüft werden, ob auch die vorgeschriebene Kühlkette eingehalten wurde.

Federführend ist der italienisch-französische Halbleiterhersteller STMicroelectronics. Getragen wird das Projekt durch das VDI/VDE-Technologiezentrum für Informationstechnik. Die EU unterstützt das auf vier Jahre ausgelegte Projekt mit 12 Millionen Euro.