Einmal schreiben, mehrmals lesen – Quantums SDLT kann WORM

EnterpriseNetzwerke

Der hauptsächlich für seine DLT-Bandspeicher bekannte Hersteller Quantum hat die WORM-Funktion in sein Portfolio aufgenommen.

Der hauptsächlich für seine DLT-Bandspeicher bekannte Hersteller Quantum hat die WORM-Funktion in sein Portfolio aufgenommen. Alle Tapes aus der Reihe der Super-DLT 600 Plattform können künftig ‘einmal beschrieben, mehrmals gelesen’ (Write Once Read Many, kurz WORM) werden. Damit will der Hersteller dem Kundenruf nach regelgerechter Datenspeicherung nachkommen.Die Compliance-Lösung – so werden Funktionen genannt, die die Einhaltung gesetzlicher Regeln wie Basel II oder Sarbanes-Oxley gewährleisten sollen – heißt ‘DLTIce’ und ist eine Erweiterung der Management-Architektur ‘SLTSage’ von Quantum. Die Lösung also markiert das Tape mit einem elektronischen Schlüssel. Von diesem Zeitpunkt an ist ein weiteres Beschreiben des Bandes ausgeschlossen, die darauf enthaltenen Daten können künftig ausschließlich gelesen, aber nicht gelöscht oder verändert werden.
 
‘WORM’ soll die Anwender in die Lage versetzen, Daten auf Bändern zu archivieren, auch und gerade für einen langen Zeitraum, damit beispielsweise Anfragen vom Finanzamt nach elektronische Daten auch nach Jahren noch beantwortet werden können. Das ging zwar bisher auch. Inzwischen aber gibt es gesetzliche Regelungen, die empfindliche Strafen nach sich ziehen, wenn bestimmte Informationen nicht auch nach Jahren gesichert und vorgehalten werden können.
 
DLTIce kann kostenlos von der Quantum-Webseite heruntergeladen werden und soll in Zukunft mit allen SDLT-600-Plattformen ausgeliefert werden.