SecureWave bringt neue Version von SecureEXE

EnterpriseSicherheit

Das Softwarehaus SecureWave SA will noch in diesem Monat ein Sicherheitspaket auf den Markt bringen, das Firmennetze vor unerlaubten Anwendungen schützen soll.

Das Softwarehaus SecureWave SA will noch in diesem Monat ein Sicherheitspaket auf den Markt bringen, das Firmennetze vor unerlaubten Anwendungen schützen soll. Die Hersteller versprechen einen besseren Schutz vor Eindringlingen, da jedes File durch einen Algorithmus identifiziert wird. Die Software unterstützt außerdem die Arbeit eines herkömmlichen Anti-Virus-Scanners.
Das neue Sicherheitspaket beinhaltet eine Treibersoftware für jeden Client, die Binärfiles überprüft und mit einer Datenbank abgleicht. Diese beinhaltet eine ‘weiße Liste’ mit überprüften Anwendungen, autorisierten Applikationen und Nutzer-Genehmigungen. Die Software hilft, Applikationen abzublocken, die noch nie verwendet wurden und verteidigt das System gegen Viren und Würmer.

Um jedes File zu identifizieren, entwickelt das System einen SHA-1 Algorithmus. Der Ansatz soll wesentlich besser vor Eindringlingen schützen, als solche, die auf das Erkennen von Namen, Größe oder Typ der Files vertrauen, verspricht SecureWave.

Das Sicherheitspaket ist ein Update des bisherigen Produkts SecureEXE, das SecureWave in den vergangenen drei Jahren verkauft hat. “Wir haben daran gearbeitet, die bisherigen Ansätze, die wir zur Zugangskontrolle benutzen, zu verfeinern”, sagte CEO Gerard Lopez. “Das neue Produkt verbessert die Sicherheit ohne einen Verlust der Flexibilität. Nutzer können alle Anwendungen oder Download-Files öffnen und nutzen, aber nur wenn sie dazu autorisiert sind.” Zu den Kunden von SecureWave gehören die Commerzbank, Fujitsu, Mercedes-Benz und die Nato.