78 Wörterbücher für OpenOffice

EnterpriseSoftware

Die neuen Version der Büro-Software OpenOffice ist seit einigen Tagen als Release 1.1.1 auch auf Deutsch zu haben.

In den neuen Version der Büro-Software OpenOffice, die seit einigen Tagen als Release 1.1.1 auch auf Deutsch zu haben ist, können bis zu 78 verschiedene Wörterbücher und Synonyme-Wörterbücher nachinstalliert werden. Möglich macht das der integrierte Autopilot DicOOo. Auch eine automatische Silbentrennung lässt sich so problemlos in das Textverarbeitungsprogramm einbinden.
Vor allem bei der Stabilität und Sicherheit haben die Entwickler nachgebessert. Daneben bleiben die umfangreichen Funktionen des deutschsprachigen Büropakets unverändert. Zu OpenOffice.org gehören die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc, das Präsentationsprogramm Impress sowie das Grafik- und Zeichenprogramm Draw. Weitere Module der Office-Suite sind der Formeleditor Math, der HTML-Editor und verschiedene Datenbankwerkzeuge.

Auch ein Macro-Recorder und ein PDF-Export finden sich in der Büro-Software. Über einen Filter lassen sich auch Microsoft Office-Dokumente bearbeiten. Nach Angaben des Entwickler-Teams seien schon vor der neuen Version über 26 Millionen Downloads der Software gezählt worden. OpenOffice ist in 30 Sprachen für Windows, Linux, Mac und FreeBSD erhältlich.