64-Bit-Architektur bei AMD und Intel weitgehend identisch

CloudEnterpriseServer

Der Chiphersteller Intel erklärte, dass die neuen ‘x86-64 Bit’-Erweiterungen beinahe alle Applikationen unterstützen, die für AMDs 64-Bit-Architektur kompiliert wurden.

Der Chiphersteller Intel erklärte, dass die neuen ‘x86-64 Bit’-Erweiterungen beinahe alle Applikationen unterstützen, die für AMDs 64-Bit-Architektur, also den Athlon oder den Opteron, kompiliert wurden. “Kein Wunder”, entgegnete AMD darauf, schließlich habe Intel nach dem gleichem Muster wie AMD gestrickt. Jetzt hat eine unabhängige Untersuchung gezeigt, dass tatsächlich viele Funktionen sehr ähnlich, wenn nicht gar identisch seien.
Die Untersuchung der Marktforscher von Microprocessor Report (MPR) brachte zutage, dass mit wenigen Ausnahmen die Architektur der beiden CPUs beinahe identisch sind. Die Analysten bei MPR haben das veränderte Instruction-Set, das Register, die Speicher-Adressierung, Ausnahmenbehandlung und den Support für 16- bzw. 32-Bit-Software verglichen und sind zu dem Schluss gekommen, dass Intel in fast allen Details die Muster von AMDs Opteron und Athlon nachgebaut hat.

So könne vermutlich auch jede Applikation, die für den AMD-Chip ausgelegt ist, auch auf Intel-Chips laufen. Nur in Ausnahmefällen sei mit Schwierigkeiten zu rechnen, so der Bericht. Dennoch kann AMD, der ewige Zweite auf dem Prozessormarkt, jetzt einen Punkt bei dem Rennen um Innovationen für sich verbuchen.