Berlin siegt in der Fußball-Liga der kleinen Roboter

Enterprise

Die Berliner Roboter-Fußballer haben sich bereits den Titel als Europameister erobert.

Während die Leistungen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kurz vor der Europameisterschaft in Portugal nicht wirklich überzeugen, haben sich die Berliner Roboter-Fußballer bereits den Titel als Europameister erobert. Die Mannschaft der Freien Universität Berlin schaffte bei den deutschen Meisterschaften zum dritten Mal den Sprung aufs Siegertreppchen in der kleinen Liga. Die High-Tech-Kicker sind damit auch gleichzeitig europäischer Meister in ihrer Klasse.
Die ‘FU-Fighter’ stellten damit erneut technische Spitzenleistungen bei der Roboter-Produktion unter Beweis. Im Finale der Liga der kleinen Roboter bezwangen die Berliner die Mannschaft der Universität Porto souverän mit 10:0. Die German Open sind gleichzeitig der europäische RoboCup Wettbewerb und gelten als Vorbereitung für die nächste Weltmeisterschaft im Juli im italienischen Padua.

Dort gelten die FU-Fighter regelmäßig als Favoriten. Im vergangenen Jahr landeten sie auf Platz drei. Neben der Small Size League werden Mannschaften aus Deutschland hier auch in der Middle Size League und in der Liga der vierbeinigen Roboter kämpfen. Eigene Wettbewerbe finden auch in der Rescue Robot League statt. Diese Blechkicker erholen sich bei Pässen und Eckbällen von ihrer eigentlichen Aufgabe – der automatischen Kartierung von Katastrophenumgebungen.