Microsoft gibt kostenlosen Unterricht zum Thema Sicherheit

EnterpriseSicherheit

Nach Ostern startet Microsoft eine deutschlandweite Sicherheitsinitiative für Systementwickler und -manager.

Nach Ostern startet Microsoft eine deutschlandweite Sicherheitsinitiative für Systementwickler und -manager. In neun Städten werden bundesweit 160 Termine für das eintägige Seminar angeboten. Weltweit will der Konzern bis zum Ende des Jahres 500.000 IT-Profis im Bereich Sicherheit weiterbilden.
“Sie erhalten einen Überblick über grundlegende Sicherheitskonzepte sowie über die Richtlinien für das Implementieren von Sicherheitskonzepten. Wir zeigen Ihnen, wie Hardware und Software sicher konfiguriert werden und wie sie systematisch bei Sicherheitsvorfällen vorgehen”, verspricht der Softwaregigant auf der Homepage für die Veranstaltungen.

Auftakt der Veranstaltungsreihe ist am 13. April in Berlin, Ende Juni findet das letzte Seminar in Wiesbaden statt. Die Seminare sind Microsofts jüngste Anstrengung im Rahmen seiner zwei Jahre alten ‘Trustworthy Computing’ Initiative. Dahinter steckt die Maxime, Computerprogramme und deren Nutzung vertrauenswürdiger zu gestalten. Erst im vergangenen Monat hatte sich Microsoft-Chef Bill Gates besorgt über die Bedrohung der Anwender durch Viren geäußert. Das Thema Sicherheit sei die größte Herausforderung, vor der die IT-Branche jemals gestanden habe.