Cap Gemini Ernst & Young hat den eigenen Namen satt

Management

Überall wird gespart: Die Management- und IT-Beratung mit dem langen Namen Cap Gemini Ernst & Young tritt ab dem 15. April 2004 unter dem neuen Firmenlogo ‘Capgemini’ auf.

Überall wird gespart: Die Management- und IT-Beratung mit dem langen Namen Cap Gemini Ernst & Young tritt ab dem 15. April 2004 unter dem neuen Firmenlogo ‘Capgemini’ auf. Die Ende Mai 2004 auslaufenden Namensrechte an Ernst & Young, die im Zusammenhang mit dem Kauf von Ernst & Young Consulting durch Cap Gemini im Jahr 2000 erworben wurden, haben diese Entscheidung provoziert.
Eine eigene weltweite Markenkampagne ist dem Unternehmen 60 Millionen Euro wert. Sie soll bis Ende des Jahres 2004 laufen und den Ansatz des ‘Collaborative Business Experience’ erklären und bekannter machen. “Collaborative Business Experience trägt der Tatsache Rechnung, dass sich immer mehr Kunden eine verantwortliche Zusammenarbeit mit Beratern wünschen”, erläutert Antonio Schnieder, CEO von Zentral- und Ost-Europa bei Capgemini in Berlin. Dies soll die Beratungsbranche und das Verhältnis Kunde-Berater von Grund auf verändern. Weniger Überheblichkeit seitens der Berater und mehr Zusammenarbeit auf einer Augenhöhe sind demnach das Ziel.

Capgemini hat europäische Wurzeln, berät Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung von Wachstumsstrategien sowie dem Einsatz neuer Technologien und beschäftigt weltweit 55.000 Mitarbeiter, die 2003 einen Umsatz von 5,754 Milliarden Euro erwirtschafteten.