HP-Software mit zwei Sicherheitslücken

EnterpriseSicherheit

HP hat zwei Sicherheitslücken in seiner Serversoftware bestätigt.

HP hat zwei Sicherheitslücken in seiner Serversoftware bestätigt. Betroffen sind der ‘Tru64 AlphaServer’ und das Authentifizierungssystem für die ‘OpenView’-Reihe. HP hat bereits  Patches ins Netz gestellt.
Tru64 AlphaServer weist ab der Version 2.6.2 ein ‘ernstes Sicherheitsleck’ auf, berichten US-Medien. Demnach hat dieses Programm einen Fehler im S/Key-Protokoll. Hacker könnten den Fehler ausnutzen, um einen Buffer Overflow auf dem Rechner zu verursachen und danach Schadprogramme auszuführen.

Das S/Key-Protokoll schützt den Benutzer vor dem Abfangen seines geheimen Passwortes. Beim Anmelden an einem entfernten Rechner (zum Beispiel über ftp) wird statt des geheimen Passwortes ein Einmal-Passwort zur Authentisierung benutzt. Dieses Passwort wird nie wieder verwendet, so dass ein eventuelles Abfragen des Passwortes keinen erneuten Missbrauch ermöglicht.

Weniger gefährlich ist laut HP eine Lücke in den Versionen 7.x von ‘OpenView for HP-UX’ und ‘OpenView for Solaris’ sowie in den Versionen 6.x von ‘OpenView VantagePoint for HP-UX’ und ‘OpenView VantagePoint for Solaris’. In diesem Fall könne ein fehlgeschlagener Authentifizierungsversuch dazu führen, das man die Authentifizierung umgehen könne, hieß es.