Indischer CD-Hersteller will in Deutschland produzieren

Management

Ab dem Januar 2005 will der indische CD-Hersteller Moser Bear India einen Teil seiner Produkte in Deutschland herstellen.

Ab dem Januar 2005 will der indische CD-Hersteller Moser Bear India einen Teil seiner Produkte in Deutschland herstellen. Die geplanten Investitionen haben ein Volumen von 100 Millionen Dollar. 15 bis 17 Prozent der Gesamtproduktion des weltweit drittgrößten CD-Produzenten sollen nach Deutschland ausgelagert werden.
In das Investitionsvolumen von 100 Millionen Dollar sei eine Kapitalhilfe von deutscher staatlicher Seite über 35 Millionen Dollar eingerechnet, sagte der Strategiechef des Unternehmens Rakesh Govil. Möglicherweise werde die Fertigung bereits im Dezember diesen Jahres anlaufen.

Standort der neuen Fabrik, in der künftig CD- und DVD-Rohlinge hergestellt werden, ist Erfurt. In der Region sollen 440 neue Arbeitsplätze stehen, 260 davon im Werk. Zusätzlich sollen 180 Jobs bei Zulieferern entstehen. In dem heiß umkämpften Markt für beschreibbare Disks konkurriert Moser Baer India mit CMC Magnetics und Ritek.