Für Schokolade plaudern Mitarbeiter Passwörter aus

EnterpriseSicherheit

Eine Tafel Schokolade hilft gegen Stress und Frust.

Eine Tafel Schokolade hilft gegen Stress und Frust. Zumindest kurzfristig. Und es hilft Hackern, an die firmeninternen Passwörter von Mitarbeitern zu kommen. Mehr als 170 auf der Straße befragte Personen waren bereit, Unternehmenspasswörter preiszugeben, wenn sie dafür eine Tafel Schokolade erhalten.
Das ist das Ergebnis einer Studie, welche die Organisatoren der Sicherheitsmesse ‘Infosecurity Europe 2004’ durchgeführt haben. Die Veranstaltung findet kommende Woche in London statt. 37 Prozent aller befragten Passanten an der Liverpool Street Station hätten für etwas Süßes Interna ausgeplaudert. 34 Prozent hätten sich breit schlagen lassen als der Interviewer mutmaßte, dass es sich doch bestimmt um den Namen des Kindes oder eines Haustieres handele.

Die Studie zeige, dass es die Mitarbeiter mit der Sicherheit nicht so ernst nähmen und die Tragweite ihres Handelns auch gar nicht ermessen könnten. Außerdem offenbare die Situation eklatante Fehler Schärfung für ein besseres Sicherheitsbewusstsein, sagte der Event Director der Infosecurity gegenüber britischen Medien. Bei einer weiteren Befragung erklärten viele, es sei ihnen zu anstrengend, sich viele verschiedene Passwörter merken zu müssen. Sie würden biometrische Lösungen begrüßen.