TV-Zuschauer soll mit seinem Fernseher reden

CloudEnterpriseServer

Das US-Unternehmen ‘Agile TV’ hat in Zusammenarbeit mit Motorola eine Software auf den Markt gebracht, mit der Fernsehzuschauer dem TV-Gerät Sprachbefehle erteilen können.

Das US-Unternehmen ‘Agile TV’ hat in Zusammenarbeit mit Motorola eine Software auf den Markt gebracht, mit der Fernsehzuschauer dem TV-Gerät Sprachbefehle erteilen können. Die Zuschauer könnten via Sprache durch das Fernsehprogramm navigieren, teilten die Unternehmen mit. Dafür reicht es angeblich schon aus, den Namen einer Show, eines Films oder eines Schauspielers zu nennen.
Motorola und Agile TV bieten die Software zusammen mit Motorolas Set-Top-Box ‘DCT2000’ an. Die Sprachbefehle werden in ein Mikrofon in der TV-Fernbedienung gesprochen. Damit die Set-Top-Box die Befehle versteht, muss auf der Box noch ein “kleiner Receiver” installiert werden.

Nach Angaben von Agile TV wurde die Software 15 Monate lang getestet. Angeblich versteht sie etwa 100.000 Wendungen und verschiedene Sprachen. Agile TV und Motorola hoffen, mit ihrer Lösung neue Märkte zu erschließen, da sie ihrer Meinung nach den Zugang zu Diensten wie ‘Video on Demand’ erleichtert.