Basic feiert 40. Geburtstag

EnterpriseSoftware

Die Programmiersprache Basic ist 40 Jahre alt.

Die Programmiersprache Basic (Beginner’s All-purpose Symbolic Instruction Code) ist 40 Jahre alt. Am 1. Mai 1964 wurde Basic in den USA das erste Mal eingesetzt. John George Kemeny und Thomas Eugene Kurtz,  Professoren am Dartmouth College, hatten die Programmiersprache entwickelt.
Basic basiert auf den Programmiersprachen Fortran und Algol und nutzt allgemein verständliche englische Befehle wie ‘Run’, ‘End’ oder ‘Print’. Während das ursprüngliche Basic kaum noch verwendet wird, ist Microsofts ‘Visual Basic’ quicklebendig. Entwickler schreiben damit Windows-Anwendungen.

“Wir haben Basic entwickelt, weil wir die Arbeit am Rechner vereinfachen wollten, besonders für Leute, die keine Wissenschaftler oder Ingenieure sind”, sagte Kurtz in US-Medien. Kurtz ist mittlerweile im Ruhestand. Kemeny wurde Präsident des Dartmouth College und starb 1992.